Ruanda

Besuch einer Fairtrade-Kaffeekooperative im Süden Ruandas

Im Juli 2014 besuchte eine von Karin Burkart (Stadtverordnete von Bündnis 90/Die Grünen) und ihrem Ehemann Rüdiger geführte Gruppe von zusammen 11 ReiseteilnehmerInnen Ruanda. Neben einem interessanten touristischen Programm nahmen die Teilnehmer auch viele offizielle Termine im Reiseprogramm wahr. Hierzu gehörten auch Informationen über Fair-trade-Initiativen in diesem zentralafrikanischen Land. 

Interessant war hier ein Besuch der „cooperative Maraba“ in Kigeme – im Süden des Landes nahe Butare – die erlesenen Kaffee bis zur Röstung herstellt und in alle Welt exportiert. Die Röstung wird dann von den Aufkäufern vorgenommen. Leider konnte die Reisegruppe die Produktionsstelle nicht besichtigen und musste sich mit einem Vortrag zufrieden geben, da zeitgleich zu ihrem Besuch eine Kommission der Fair-Trade-Initiative vor Ort war, um eine Überprüfung der Einhaltung der Bedingungen für eine Zertifizierung vorzunehmen.
 

Schild -"Cooperative Marabe" in Kigeme  im Süden Ruandas Nähe Butare

"Cooperative Marabe" in Kigeme im Süden Ruandas Nähe Butare

Karin Burkart vor der Kaffeekooperative mit 5 Ruandesen

Karin Burkart vor der Kaffeekooperative mit Ruandesen