Künstler von Ougadougou

Durch das Kennenlernen des Centrums Napum Beogo (Plate-forme Burkina Faso du Commerce Équitable) die sich mit der Weiterbildung und den Ausstellungsmöglichkeiten von Künstlern kümmern, möchte Endlich Afrika das Anliegen unterstützen die burkinischen Künstler auch in Saarbrücken, im Saarland und in Deutschland mit ihren Themen und Techniken bekannt zu machen.

Pressegespräch zur sozialen Lage

In einem Pressegespräch zur sozialen Lage mit vier Künstlern aus Ougadougou, das Endlich Afrika im Oktober 2011 in der Hochschule für Bildende Künste durchgeführt hat, stellte sich heraus, dass Künstler in Burkina Faso (im Gegensatz zu Benin z.B.) keinerlei Anerkennung und Hilfestellung von Seiten des Staates erfahren.

Erst wenn sie berühmt sind, finden sie Beachtung und schaffen sich ein Einkommen.Künstlerthemen sind u.a. die Verstümmelung von Mädchen in ihren Ländern. Die Arbeiten sind überwiegend aus Recycling Materialien.

Absatzmärkte wurden für die Künstler initiert und ihre Themen in eine breitere Öffentlichkeit hineingetragen. Im Weltladen Kreuz des Südens sind die Arbeiten zu erwerben, die Tourismuszentrale weist darauf hin.

Ludwigkirche blau gemalt

Ludwigskirche gemalt von Künstlern des Centrums Napam Beogo in Burkina Faso