Fairer Sport

Beim Sport gibt es viele Möglichkeiten "sportlich fair" zu sein. Unsere "Just Fair" -Kampagne (siehe Bildung) ist ein Beispiel dafür. In Saarbrücken kommen faire Spielgeräte und Sportbekleidung zum Einsatz.

Fairtrade zertifizierter Fußball

Mit dem Projekt „Saarland-spielt-fair“ wollen wir das Bewusstsein für fair gehandelte Sportartikel schärfen. Speziell dafür haben wir eine Kooperation mit PUMA ins Leben gerufen und einen Fairtrade zertifizierten, für den offiziellen Ligaspielbetrieb zugelassenen Fußball (International Matchball Standard) mit den Aufdruck „Saarland spielt fair“ produzieren lassen, der derzeit exklusiv über die DeLaGe Saar e.V. bezogen werden kann.

Stand mit 2 Plakaten und 2 Personen davor

Vielfältige Informationen am Stand der DeLaGe zu "Fairen Fußbällen" und dem saarländischen "Just Fair"-Projekt am Deutschen Entwicklungstag 2013

Das Fairhandelszentrum bietet seit April 2014 folgende Bälle aus Pakistan an

   

Art.-Nr.

Bezeichnung

Beschreibung

EVP

700 95 54

Freizeit-Ball Copacabana weiß

Außenschicht aus glänzendem Polyurethan, handgenäht, je 2 Innenschichten aus Polyester und Baumwolle, Anti-Leak-Butyl-Blase, Aufpumpdruck 0,6 – 0,8 bar, PVC-frei, Größe 5, 410 – 450 g

24,95€

700 95 55

Freizeit-Ball Brasilia

24,95€

700 95 56

Fußball Rio S

Außenschicht aus glänzendem Polyurethan, 2 Innenschichten aus Polyester, 1 Innenschicht aus Baumwolle, Latex Blase, Aufpumpdruck 0,2 – 0,4 bar, PVC-frei, Umfang 47 cm, 180 – 220 g

12,95€

 

 

Fairtrade Bekleidung beim Saarbrücker Frauenlauf

Seit 2011 werden beim jährlichen Frauenlauf, der vom Saarbrücker Frauenbüro organisiert wird, Fairtrade T-Shirts angeboten, die von einer Fairtrade-Kooperative aus Nicaragua stammen.

3 Frauen in Fairtrade-T-Shirts mit blauem Aufdruck

FIS-Frauen laufen mit beim Saarbrücker Frauenlauf und tragen fairgehandelte T-Shirts mit Aufdruck