Fairtrade Initiative Saarbrücken » FAIRE Info » FAIRanstaltungen » Filmreif: Eine bretonische Liebe

Filmreif: Eine bretonische Liebe

Kinosaal (Quelle: aerogondo_fotolia.com)

Inhalt des Films

Erwan ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Er hat also gute Nerven – die mächtig beansprucht werden: Denn seine Tochter Juliette ist schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben.

Was Erwans eigenen Papa angeht, so erfährt der Sohn eines Tages zufällig, dass der Mann, den er immer für seinen Vater gehalten hat, das im biologischen Sinne gar nicht ist – was ihn schwer aus der Fassung bringt. Obwohl er immer noch an seinem Adoptivvater Bastien hängt, beschließt er, sich auf die Suche nach seinem Erzeuger zu machen und stößt dabei auf Joseph, der sich als ein liebenswerter Mann von etwa 70 Jahren entpuppt, zu dem Erwan schnell ein gutes Verhältnis aufbaut.

Doch zugleich lernt er auch Anna kennen, in die er sich verliebt, bevor er feststellt, dass diese Liebe nicht sein darf…

Französische Komödie um die wirren Familienverhältnisse des 45-jährigen Erwan, der nur durch Zufall erfährt, dass sein Vater ein ganz anderer ist, als er denkt.

Weitere Informationen

Der Eintritt kostet 4,50 Euro. Vor der Filmvorführung gibt es Kaffee und Gebäck.

Carine Tardieu - B/F 2017 100 min - FSK: ab 6
D: François Damiens, Cécile de France, Guy Marchand

Reihe FILMREIF

FILMREIF vermittelt Menschen in den besten Jahren und denen, die sich, unabhängig vom Lebensalter, in den besten Jahren fühlen, schöne Filmerlebnisse. Zudem bietet die Reihe die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen, erhalten und vertiefen.

FILMREIF zeigt das Saarbrücker Kino 8 1/2 und das Filmhaus in Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Filme für Senioren. 

Veranstaltungsdetails

Art:
Kino
Datum:
27.08.2018 - 15:00 Uhr
Ort:
Filmhaus
Mainzer Straße 8
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 399297
Internet:
www.filmhaus-saarbruecken.de

Ähnliche Veranstaltungen