2009: Saarbrücken Erste Fairtrade-Stadt Deutschlands

Am 2. April 2009 wurde in Deutschland zum ersten Mal der Titel "Fairtrade-Stadt" vergeben. Die erste Auszeichnung erhielt die Landeshauptstadt Saarbrücken.

Saarbrücken erfüllte als erste Kommune alle Kriterien der internationalen Kampagne "Fairtrade Towns".

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz nahm am 2. April 2009 im Rathaus Saarbrücken die Urkunde von Dieter Overath von der Fairtrade Initiative entgegen. „Ich freue mich sehr, dass damit der langjährige Einsatz der vielen engagierten Menschen für den Fairen Handel in Saarbrücken belohnt wird“, betonte die Oberbürgermeisterin. Dieter Overath bedankte sich bei Charlotte Britz und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, die durch ihr Engagement benachteiligten Produzentengruppen im Süden zu einem verbesserten Einkommen verhelfen. Nach der Auszeichnung verteilten Saarbrücker Schülerinnen und Schüler Einkaufstüten mit fair gehandelten Produkten an Passanten. 

Urkundenverleihung im Rathaus: (v.l.n.r.)Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, Florence. Laroppe (Fairtrade), Bürgermeister Kajo Breuer, Dieter Overath (Fairtrade)

Urkundenverleihung im Rathaus: (v.l.n.r.)Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, Florence. Laroppe (Fairtrade), der damalige Bürgermeister Kajo Breuer und Dieter Overath (Fairtrade)

Fairen Handel sichtbar machen

Ob im Rathaus, in der Kantine, im Weltladen, in Schulen, im Café, im Sportverein oder im Lebensmitteleinzelhandel – der Faire Handel bietet vielerorts Anknüpfungspunkte. Die Kampagne Fairtrade-Towns bezieht alle Bereiche kommunalen Engagements mit ein: die Bürger als Konsumenten, die Städte als öffentliche Beschaffer, die Medien und auch den Einzelhandel. In Saarbrücken trugen insbesondere das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland / NES, der Weltladen Kreuz des Südens, das Fair-Handelszentrum Südwest sowie die Verbraucherzentrale Saarland dazu bei, die  Kriterien zu erfüllen und den Titel Fairtrade-Town zu erreichen.

Neben Saarbrücken haben sich zahlreiche weitere Kommunen auf den Weg zur Fairtrade-Towns gemacht. Darunter: Neuss, Dortmund, Bonn, Erfurt, Neumarkt, Castrop-Rauxel, Fulda, Dinslaken und Herbede.

Interessierte Städte finden weitere Informationen und die Möglichkeit sich online zu registrieren unter www.fairtrade-towns.de.

Ein O-Ton als Audiodatei finden Sie zum herunterladen unter: http://www.fairtrade-towns.de/materialien/

Transfair-Kampagne

Die TransFair-Kampagne wird unterstützt von Ehrenamtlichen in ganz Deutschland, Gruppen zur Lokalen Agenda 21, Weltläden und Landesnetzwerken sowie der Servicestelle "Kommunen in der Einen Welt". Weitere Infos