Invalid argument supplied for foreach() Rückblick Faire Klasse - Auszeichnungen (seit 2011) | Fairtrade Initiative Saarbrücken
Fairtrade Initiative Saarbrücken » Bildung » Rückblick Faire Klasse - Auszeichnungen (seit 2011)

Rückblick Faire Klasse - Auszeichnungen (seit 2011)

Seit dem Schuljahr 2010/11 findet der von der Fairtrade Initiative Saarbrücken initiierten Wettbewerb für "fair"-engagierte Schulklassen statt. Mittlerweile gab es im Sommer 2015 von der LAG Pro Ehrenamt (www.pro-ehrenamt.de) im Saarland die Auszeichnung mit einem Ehrenamtspreis in Höhe von 1000 Euro für das Gesamtprojekt.

Schuljahr 2015/16

Feierliche zentrale Auszeichnung der “Fairen Schulklassen - Klassen des Fairen Handels" des Schuljahres 2015/16
Im Rahmen einer zentralen Feierstunde im Saarbrücker E-Werk haben der Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes Ulrich Commerçon und der Abteilungsleiter vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), Gunther Beger gemeinsam mit der Fairtrade Initiative Saarbrücken 37 Schulklassen und Kurse von 18 Schulen mit dem Titel einer „Fairen Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ ausgezeichnet.

Ingesamt erhalten 47 Schulklassen und Kurse von 30 Schulen im Schuljahr 2015/16 den Titel einer „Fairen Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“. 
Von den ausgezeichneten Klassen kommen 36 aus dem Saarland, es haben sich aber auch Klassen und Kurse aus dem gesamten Bundesgebiet erfolgreich beworben. 
Urkunden gehen an Klassen aus Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

 

Urkundenübergabe

 


Mit dem Titel wird das Engagement von Schulklassen ausgezeichnet, die sich im Klassenverband im besonderen Maße mit fairem Handel beschäftigen und folgende Kriterien erfüllen:Themenaspekte des Fairen Handels müssen im Unterricht behandelt und eine entsprechende Aktion durchgeführt werden. Über diese Tätigkeiten muss öffentlich berichtet werden, damit der Fairtrade-Gedanke so auch in der Schule und zu Hause verbreitet wird.

 

Bildungsminister Ulrich Commerçon

 


Die Schüler werden von Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes begrüßt.
 

 

Gunther Beger (l.) u. Ulrich Commerçon (r.)

mit fairen Stoffbeuteln von Schülern der Zukunftstour bemalt.


Bildungsminister Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes überreicht gemeinsam mit Gunther Beger, Abteilungsleiter Grundsatzfragen EZ; Zivilgesellschaft, Kirchen und Wirtschaft; ländliche Entwicklung beim BMZ die Urkunden an die Schüler.

 

 

Grundschule Scheidt: Klassen 1, 2, 3.1, 3.2, 4.1 und die AG "Fair für die Welt“


Besonders engagiert war die Grundschule Scheidt, die Grundschüler konnten insgesamt sechs Urkunden entgegen nehmen sowie die Gemeinschaftsschule Saarbrücken Dudweiler und die Gemeinschaftsschule Theeltalschule Lebach mit jeweils vier ausgezeichneten Klassen. 
 

 

Gäste u.a. aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz

 


Neben vielen Klassen und Kursen aus dem ganzen Saarland waren auch Schüler aus der Quattropôle-Partnerstadt Trier (Max-Planck-Gymnasiums Trier) sowie von der Berufsschule in Bad Dürkheim eigens ins Saarbrücker E-Werk gekommen, um die Auszeichnung entgegen zu nehmen. Weitere Klassen aus Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen konnten zwar an der Feier nicht teilnehmen, erhalten aber ihre Urkunden in Kürze.

Während der Zukunftstour wurden auch verschiedene Fairtrade-Projekte vorgestellt: So nahmen viele Schüler an Lernstationen der Fairtrade Initiative Saarbrücken teil und erführen etwas über eine fair-regionale Seife aus Zutaten aus dem Bliesgau und Burkina Faso sowie über ein vom Wettbewerb „Faire Klasse“, auch bestand die Möglichkeit Stofftaschen aus Fairem Handel zu bemalen . Tatkräftig unterstützt wurde das Kampagnenteam "Faire Klasse" von Schülern der Klassen 9r2 und 9r3 der Willi-Graf Realschule in Saarbrücken.

 
 

Faire Klassen d. Willi Graf Realschule Saarbrücken

 

 

 

Weitere Informationen zur Feier unter

http://www.faire-klasse.de/rueckblick/rueckblick-2015-16/zentrale-auszeichnungsfeier/index.html
__________________________________________________________________________
Der Klassenwettbewerb „Faire Klassen - Klassen des Fairen Handels“ wird vergeben von der Fairtrade Initiative Saarbrücken und unterstützt
durch den Regionalverband Saarbrücken und die Landeshauptstadt Saarbrücken, das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes sowie den Weltladen Saarbrücken. 
Auszeichnungsveranstaltung 2016: Mit finanzieller Unterstützung des BMZ. 

Fotos: Justin Irsch - Fairtrade Initiative Saarbrücken

Auszeichnung Faire Klasse 2014/2015

Im Rahmen einer zentralen Feierstunde im Festsaal des Saarbrücker Schlosses hat Regionalverbandsdirektor Peter Gillo zusammen mit der Fairtrade Initiative Saarbrücken 56 Schulklassen von 30 Schulen mit dem Titel einer „Fairen Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ ausgezeichnet.

Das sind genau doppelt so viele wie im Jahr 2013. Von den ausgezeichneten Klassen kommen 35 aus dem Regionalverband Saarbrücken, es haben sich aber auch Klassen und Kurse aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar aus Luxemburg erfolgreich beworben. 

 

Grundschule Scheidt - Kl. 3.1

Mit dem Titel wird das Engagement von Schulklassen ausgezeichnet, die sich im Klassenverband im besonderen Maße mit fairem Handel beschäftigen und folgende Kriterien erfüllen:Themenaspekte des Fairen Handels müssen im Unterricht behandelt und eine entsprechende Aktion durchgeführt werden. Über diese Tätigkeiten muss öffentlich berichtet werden, damit der Fairtrade-Gedanke so auch in der Schule und zu Hause verbreitet wird.

 

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo betonte während der Feierstunde, wie wichtig es für die junge Generation ist, sich dem Thema in der Schule anzunehmen: 
“Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich im Kleinen für mehr Gerechtigkeit in der Welt einzusetzen. Im Unterricht und bei den verschiedenen Aktion entsteht automatisch ein Bewusstsein dafür, wie der Faire Handel die Lebensbedingungen am anderen Ende der Welt positiv verändern kann.“

 

Voller Festsaal

Ein gefüllter Saal mit über 200 Schülerinnen und Schülern, die sich in vielfältiger Weise im Klassenverband für den "Fairen Handel" vorbildlich engagiert haben.

Besonders engagiert sind die die Willi-Graf Realschule Saarbrücken mit acht und die Gemeinschaftsschule Saarbrücken Dudweiler mit sieben ausgezeichneten Klassen. Auch zwei Klassen des Max-Planck-Gymnasiums Trier und ein Kurs der Ecole Privée Fieldgen aus Luxemburg waren eigens ins Saarbrücker Schloss gekommen, um die Auszeichnung entgegen zu nehmen. Weitere Klassen aus Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen konnten zwar an der Feier nicht teilnehmen, erhalten aber ihre Urkunden in Kürze.

Während der Feier wurden auch verschiedene Fairtrade-Projekte vorgestellt: So erfuhren die Anwesenden etwas über eine fair-regionale Seife aus Zutaten aus dem Bliesgau und Burkina Faso sowie über ein vom Wettbewerb „Faire Klasse“ inspiriertes Schülerprojekt eines Deutschkurses aus Slowenien.

 

Während der Feier wurden auch verschiedene Fairtrade-Projekte vorgestellt: So erfuhren die Anwesenden etwas über eine fair-regionale Seife aus Zutaten aus dem Bliesgau und Burkina Faso.

 

Vortrag Fairgo

Hannah Guhlmann präsentiert ein faires Schülerprojekt des Gymnasiums Ptuj, Slowenien

Neben der Übergabe der Urkunden gab es ein Vortrag über ein vom Wettbewerb „Faire Klasse“ inspiriertes Schülerprojekt eines Deutschkurses aus Slowenien.

Im Anschluss an die Feier gab es die Ausstellung „Make Chocolate Fair“...

Auszeichnung 2013/14 für 50 Klassen

Faire Schulklasse 2013/14

Faire Schulklasse 2013/14

Insgesamt dürfen 50 Schulklassen aus Baden Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie eine Klasse aus Slowenien den Titel "Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels - Schuljahr 2013/14" tragen. 

Im Rahmen einer Feierstunde am 23. Juli 2014 wurden in drei feierlichen Veranstaltungen über 30 Schulklassen die Urkunde „Fairen Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ überreicht.

Schuljahr 2012/13 mit 28 "fairen" Schulklassen

Auszeichnungsveranstaltung für 400 engagierte Schülerinnen und Schüler.

Auszeichnungsveranstaltung für 400 engagierte Schülerinnen und Schüler.

Im Rahmen einer Auszeichnungsfeier wurden am 3. Juli 2013 - also kurz vor den Sommerferien 28 Schulklassen ausgezeichnet, die sich für den Fairen Handel engagiert und alle Kriterien des Wettbewerbs erfüllt hatten. Mehr Informationen zur Auszeichnung und Fotos der festlichen Veranstaltung mit über 400 Schülerinnen und Schülern unter faire-klasse.de

"Faire Schulklasse" gewinnt Auszeichnung

3 Personen hinter Banner

Peter Weichardt und Ingrid von Osterhausen (beide FIS) nehmen den Preis entgegen

"Faire Klasse" ist Projekt der UN-Weltdekade der Deutschen Unesco-Kommission 

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat beim Festakt in Nürnberg am 21. Oktober 2013 den jährlich stattfindenden Wettbewerb „Faire Schulklasse“ als Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen ausgezeichnet. „Der KLASSENWETTBEWERB „FAIRE SCHULKLASSE – KLASSE DES FAIREN HANDELS zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigte das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

Mehr Informationen unter www.faire-klasse.de 

Trickfilm "Faire Klasse"

Kurzfilm von Grundschülern zur Auszeichnung Faire Schulklasse. Mehr zum Trickfilmprojekt unter fairtrickst.de